REPORTAGEN

Erneuerung mit unsichtbaren Möbeln

Erneuert wurde nur das Dachgeschoss, doch nach dem Umbau wirkt das ganze Objekt frisch und modern. Die vielen Einbaumöbel schaffen ein ganz eigenes, sehr grosszügiges Raumgefühl im Haus. Als Siedlungshaus mit vielen traditionellen Allgäuer Stilelementen war das Haus in den 1960er-Jahren von den Großeltern gebaut worden. Ein weit auskragendes, relativ flach geneigtes Satteldach, ein mit Holzbrettern bekleideter Balkon und Fenster mit farbig abgesetzter Leibung und Klappläden waren typische regionale Merkmale des zweigeschossigen Hauses. Von Beginn an gab es in Erd- und Dachgeschoss jeweils eine eigenständige Wohnung: Zuletzt wohnten die Großeltern unten, die Eltern der heutigen Bauherrin oben. Als nun die Eltern das Erdgeschoss bezogen, sollte unterm Dach eine moderne Wohnung für die Bauherrin und ihren Lebensgefährten entstehen. 

 

Sie können den Artikel aus der BAUIDEE Nr. 6_2012 ganz bequem in unserem Online-Shop bestellen.

 

  Fotos: Johannes Kottjé

Architekt

architektur + raum, Peter Fakler
Steufzger Straße 33, 87435 Kempten
Tel. 0831/9607990
www.architekturplusraum.de

Mehr Informationen zum Thema

An dieser Stelle steht der Originalgrundriss des Hauses zum Download bereit:

Umbau Dachgeschoss
Grundriss.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB