GELD & RECHT

Vererben & schenken: Werte erhalten

Das Finanzamt erbt mit. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Rund 3,4 Milliarden Euro Erbschaftssteuer wurden nach der letzten Erhebung des Statistischen Bundesamtes allein im Jahr 2010 fällig. Hinzu kommen weitere 1,2 Milliarden Euro Schenkungssteuer für Beträge, die bereits zu Lebzeiten, meistens an die Kinder, übertragen wurden. Insgesamt gab es 2010 in Deutschland rund 140.000 Fälle von Erbschaften, Vermächtnissen und Schenkungen, die die Freibeträge für Vermögensübertragungen überschritten und das Finanzamt auf diese Weise zum gut verdienenden Miterben machten.

 

Doch nicht nur das Finanzamt kann sich freuen, sondern auch die Erben. Immer häufiger wechselt hier auch Wohneigentum den Besitzer. Immobiliene können dabei vererbt oder bereits zu Lebzeiten durch Schenkung übertragen werden. Auch wenn im Schenkungssteuergesetz weitestgehend die gleichen Grundsätze wie im Erbschaftssteuergesetz gelten, können sie sparen. In der BAUIDEE 01_2014 lesen Sie, auf welche Feinheiten es hier ankommt. Bestellen Sie das Heft einfach in unserem Online-Shop unter www.bauidee-shop.de.

Fotos: BHW Bausparkasse, Postbank