BAUPRAXIS

Wohnraum schaffen: Neue Freiräume

Der (un)erwartete Familienzuwachs, die pflegebedürftigen Eltern oder einfach ein neues Hobby – die Ansprüche an das persönliche Wohnumfeld können sich mit der Zeit aus unterschiedlichsten Gründen verändern. Ungenutzter Wohnraum schlummert beinahe in jedem Haus und so muss beispielsweise nur das Dach- oder Kellergeschoss aus seinem „Dornröschenschlaf“ geweckt werden. Doch bevor Sie sich überstürzt an die Arbeit machen, gilt es gemeinsam mit dem Fachmann, einige entscheidende Fragen zu klären. Denn längst nicht alles ist technisch machbar, und es ist auch nicht alles erlaubt, was machbar ist. Das öffentliche Baurecht wirkt hier grundsätzlich einschränkend.

 

Wie sie die örtlichen Gegebenheiten am besten nutzen und was es baurechtlich zu beachten gilt, lesen Sie in der BAUIDEE Ausgabe 01_2015, die Sie auch bequem in unserem Onlineshop bestellen können.

 

Fotos: Velux, Pavatex, Rubner Türen, TopaTeam, Knecht