BAUPRAXIS

Fenstertausch: Makelloser Ausblick

Wärmebildaufnahmen machen es deutlich: Nicht nur durch eine ungedämmte Gebäudehülle, sondern auch durch alte und undichte Fenster geht ein Großteil der Heizenergie ungenutzt verloren. Daher empfehlen Experten bei einer Wärmedämmung der Gebäudehülle auch zeitgleich die Fenster auszutauschen und damit Wärmeverluste nachhaltig zu vermeiden. Insbesondere wenn sie noch vor 1995 eingebaut wurden. Schwachstellen sind die Scheiben und Profile, die nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Dabei müssen sie doch Kälte, Zugluft, Feuchtigkeit, Lärm und zu starkes Aufheizen im Sommer zuverlässig abhalten.

 

Da Fenster nicht nur stilistisches Dekor, sondern auch ausschlaggebend für die energetische Bilanz eines Hauses sind, spricht Vieles für einen zeitnahen Austausch. Insbesondere da viele Fenstern nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Die aktuellen Modelle, Richtlinien und staatlichen Fördermöglichkeiten in der BAUIDEE 02_2014, die Sie bequem im BAUIDEE-Onlineshop nach Hause bestellen können.

Fotos: Kneer-Südfenster, Unilux, Internorm, Kneer-Südfenster, Schüco, Velux