AUSSTATTUNG

Außen- und Innentüren: Hightech-Hingucker

Längst sind Türen nicht mehr nur funktionale Elemente in Haus oder Wohnung, sondern eine sehr individuelle Angelegenheit. Die Haustür ist die optische Visitenkarte eines jeden Eigenheims. Eine moderne Eingangstür steht aber auch für Sicherheit, Energiesparen und Komfort. „Entscheidend ist, dass die Tür zu den individuellen Bedürfnissen der Bewohner und natürlich zum Haus selbst passt“, erklärt Ulrich Tschorn, Geschäftsführer des Verbandes Fenster und Fassade (VFF).

 

BAUIDEE stellt Ihnen in der Ausgabe 01_2013 die technischen und optischen Anforderungen vor, die heute an moderne Türen gestellt werden.

Fotos: Gayko, VFF, Weru

Mehr Informationen zum Thema

Dunkle Jahreszeit ist Einbruchzeit
Quelle: VFF

Sicherheit durch hochwertige Türen

 

Nicht nur in der dunklen Jahreszeit lauert die Gefahr überall am Haus: Ganz gleich, ob die schlecht einsehbare Haustür oder die unzureichend gesicherte Terrassentür - auf Einbrecher wirken sie wie eine Einladung, warnt der Verband Fenster + Fassade (VFF). Und der Geschäftsführer des VFF legt nach: "Einen hundertprozentigen Schutz vor Wohnungsaufbrüchen gibt es nicht!" Aber was kann  man tun, um sich und sein Eigenheim zu schützen? "Die Gefahr, Opfer einer solchen Tat zu werden, lässt sich mit einbruchhemmenden Fenstern und Türen erheblich reduzieren", erklärt der Experte.

 

Moderne Türen mit einbruchhemmenden Eigenschaften verfügen über stabile Materialien, aufbohrsicheren Schlösser und massive Sicherheitsverriegelungen. Hinzu kommen verdeckt liegende Drehbänder und automatisch verriegelnde Mehrfachschlösser, erklärt der VFF. „Alle Mehrfachverriegelungen helfen allerdings nur, wenn auch abgeschlossen wird. Pflicht beim Türenkauf ist außerdem eine Einbruchhemmung mindestens nach der Klasse RC 2“, betont Tschorn. Für noch mehr Sicherheit sorgen elektronische Helfer: So gibt es beispielsweise Zutrittskontrollen mittels Fingerprint-System, bei dem der zuvor gespeicherte Fingerabdruck den Schlüssel ersetzt sowie Systeme mit Fernbedienung oder Transponder. „Mit einer zusätzlichen Audio- und Videoüberwachung wird außerdem ein unvorsichtiges Türöffnen verhindert, das bei ungebetenem Besuch sehr unangenehm enden kann.“ Diese elektronischen Sicherheitsbauteile sind dank moderner Fertigungsmethoden heutzutage sehr klein und fügen sich dadurch unauffällig in die Optik der neuen Haustür ein. 

 

Daher sieht Ulrich Tschorn auch Hoffnung für alle Eigenheimbesitzer: "Wer das Thema Prävention ernst nimmt und sichere Fenster und Türen einbaut, macht Verbrechern das Leben schwer", ist er sich sicher. "Und dass man sich effektiv vor Einbrüchen schützen kann, beweisen die Fälle, in denen der Einbruch im Versuchsstadium stecken blieb - das waren 2011 immerhin 38,5 Prozent aller erfassten Fälle."

Begriffe rund um die Tür

Was ist was bei der Tür?

Surftipps

 

Eine wichtige Rolle bei der Wahl der richtigen Außentür spielt auch die Widerstandsfähigkeit gegen Windlast, die Schlagregendichtheit und die Luftdurchlässigkeit. Die diesbezüglichen Anforderungen können sich regional deutlich unterscheiden. Auf der Internetseite www.ift-einsatzempfehlungen.de können Sie sich ganz bequem die Vorgaben für Ihren Wohnort anzeigen lassen.