Bauen & Modernisieren: Die Baumesse, wo man schaut, bevor man baut

Unter dem Slogan "Vorausschauend planen – Wert erhalten" findet die 48. Ausgabe der Baumesse vom 7. bis 10.09.2017 in der Messe Zürich statt. In sieben Hallen finden Eigenheimbesitzer, Bauherren und Architekten Inspiration für praktikables Bauen mit Mehrwert. 480 Aussteller präsentieren neue Produkte, Fachwissen und aktuelle Trends rund um das Haus. 

Foto: www.bauen-modernisieren.ch
Foto: www.bauen-modernisieren.ch

Die Besucher der 48. Bauen & modernisieren in Zürich erwarten zahlreiche und auch verblüffende Ideen und Produkte bei den Sonderthemen Boden, Badewelten und Wohlfühloase. So geben Expertentalks preis, wie sich Lifestyle und Gesundheit zu Hause vereinbaren lassen. In kostenlosen Fachvorträgen lernen Interessierte Neues zum Planen, Bauen und Wohnen. Auch wird das Geheimnis einer guten Innenarchitektur gelüftet.

Vorausschauen und Geld sparen heißt es beim Heizungsersatz. Eigenheimbesitzer erfahren von Gebäudetechnikern die Vorzüge von Wärmepumpen und Holzenergie oder wie Sonnenenergie auf thermische Art oder als Photovoltaikanlage genutzt, gespeichert und der Ertrag verkauft werden kann. Wer sich mit Baufirmen, Generalunternehmen und Verbänden auseinandersetzt, kommt ins Gespräch und stößt auf die beste Lösung.

Zahlreiche weitere Höhepunkte wie die Eigenheim-Messe, Multimedia und das Voting für den Swiss Kitchen Award 2017 mit dem Branchenverband küche schweiz runden das umfassende Angebot ab.

Mit Interesse erwartet wird der Fachanlass Forum Digitales Planen und Bauen am Donnerstag. Gespannt sein darf man auf das Referat von Patrick Ensslin, Brand Experience Director, Member of the Executive Board, Steinhausen. Er wird den Fokus auf das neuartige Konzept von Kasita zum Thema Housing und zur künstlichen Intelligenz richten. Dieses Smart-Home-Format ist ein Vorgeschmack dessen, was im Bereich Bau in Zukunft kommen mag.

 

Weitere Informationen unter www.bauen-modernisieren.ch.