Ratgeber Wärmedämmung: erst informieren, dann entscheiden

Ob Modernisierung oder Neubau: Immobilienbesitzer und Bauherren werden mit Informationen zum Energiesparen und Wärmedämmen überflutet.  In einem kostenlosen Ratgeber haben die im Industrieverband WerkMörtel zusammengeschlossenen Unternehmen die wichtigsten Grundlagen für Sie zusammengestellt.

Foto: IWM/Gina Sanders – fotolia.com
Foto: IWM/Gina Sanders – fotolia.com

In ihrem kostenloser Ratgeber für Bauherren und Modernisierer klären die im Industrieverband WerkMörtel zusammengeschlossenen Außenwandspezialisten, was in puncto Wärmedämmung stimmt und was nicht stimmt. Und Sie raten: „Erst produktneutral informieren, dann entscheiden.“ In dem kostenlosen Ratgeber haben sie die wichtigsten Grundlagen zusammengestellt. Wie funktioniert eine Außenwand? Welche Möglichkeiten und Alternativen gibt es für die Wärmedämmung? Welche Materialien kommen infrage? Der Ratgeber gibt laut Verbandsinformationen leicht verständliche Antworten auf alle Fragen rund um die Außenwand.

Das kostenlose Nachschlagewerk wurde vom Industrieverband WerkMörtel (IWM) gemeinsam mit den Handwerksverbänden der Maler und Stuckateure erstellt. „Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Gebäudehülle von Alt- und Neubauten energetisch zu optimieren und so ein gesundes und behagliches Wohnklima zu schaffen“, sagt Antje Hannig, Geschäftsführerin Technik beim IWM. „Mit unserem Ratgeber bieten wir Bauherren und Modernisierern sowohl Orientierung als auch eine produktneutrale Entscheidungshilfe.“

Auf 100 Seiten erhält der Leser Einblicke in die Funktionsweise der Außenwand. Er lernt Kriterien für die Auswahl von Baustoffen und Bauweisen sowie verschiedene Lösungen für einen effizienten Wärmeschutz kennen. Themen wie Gestaltung oder Umwelt- und Gesundheitsschutz werden ebenso behandelt wie Fragen zur Bauphysik, gesetzliche Rahmenbedingungen und die richtige Finanzierung.

 

Die Broschüre kann unter www.iwm.de kostenfrei bestellt und heruntergeladen werden. Eine Online-Version zum Durchblättern steht unter www.augenmass.de zur Verfügung.