Für jeden Geschmack: Raufasertapete bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und viele Bauherren wollen noch vor Weihnachten in die eigenen vier Wände einziehen. Schnell und vielseitig lassen sich die Innenwände dabei mit der klassischen Raufasertapete an die persönlichen Gestaltungswünsche anpassen. Die Experten von Erfurt & Sohn erklären das Vorgehen, das auch weniger geübten Heimwerkern leicht von der Hand gehen sollte.

Eine Safarilandschaft oder zahlreiche andere Kinderträume lassen sich mit einer Raufasertapete leicht umsetzen. Foto: epr/Erfurt
Eine Safarilandschaft oder zahlreiche andere Kinderträume lassen sich mit einer Raufasertapete leicht umsetzen. Foto: epr/Erfurt

Der Rohbau steht, die Wände sind verputzt und die ganze Familie freut sich, schon bald in das neue Haus einziehen zu dürfen. Da der weitere Innenausbau in Eigenregie durchgeführt werden soll, planen Groß und Klein nun bis ins Detail die Ausgestaltung der bunten Wohnträume. So unterschiedlich die Wünsche auch sind, für viele heimwerkende Bauherren gilt es, Produkte zu wählen, die lange halten – so den Geldbeutel schonen, leicht zu handhaben sind und viel Spielraum für persönliche Kreativität bieten.

Bei der Wandgestaltung sind sich schnell alle einig. Die Raufasertapete bietet den gewünschten Mix ohne Kompromisse. Mit dem bewährten wohngesunden Wandbelag lassen sich schnell die verschiedensten Raumkonzepte verwirklichen. Jeder wählt für sein eigenes Reich die Struktur, von fein- bis grobkörnig, und die Farbe, die am besten gefällt. Das Auto voll geladen, geht es vom Baumarkt direkt auf die Baustelle, um den kahlen Wänden zügig Leben einzuhauchen.

Glücklicherweise geht das Tapezieren mit Raufaser einfach von der Hand – das bringt Spaß und schweißt die Familienbande zusammen. Auch für Frischlinge im Do-it-yourself-Bereich ist das mit diesem Material kein Hexenwerk. Tapetenbahnen zurechtschneiden, einkleistern und kurz einwirken lassen – Bahn für Bahn sind im Handumdrehen angebracht. Kleine Ungenauigkeiten beim Verkleben oder versehentliche Stöße verzeiht das robuste Material problemlos und so kann die Wand nach der kurzen Trocknungsphase in den gewünschten Mustern, Streifen oder unifarben gestrichen werden. Gefällt der einst ausgeguckte Farbton später nicht mehr, ist er mühelos mehrfach überstreichbar. Da bleiben keine Wünsche offen.

Und es gibt sogar noch ein entscheidendes Plus. Die atmungsaktive und feuchtigkeitsregulierende Raufasertapete ist bestens für Allergiker geeignet. Die natürlichen Rohstoffe und der Verzicht auf PVC und Weichmacher in der Produktion tragen zu einem gesunden Raumklima bei. 

 

Weitere Informationen unter www.raufaser.com.