Stress lass nach: Was tun bei Verlust des Wohnungsschlüssels

Fast jeder hat diese Situation schon einmal erlebt: Man steht vor der Wohnungstür, sucht in der Tasche nach dem Schlüssel und kann ihn einfach nicht finden. Ob ausgesperrt, Schlüsselverlust oder Diebstahl – an dieser Stelle sollte man einen kühlen Kopf bewahren, wissen die Immobilienexperten von plusForta (kautionsfrei.de). Sie geben Tipps, was beim Verlust des Wohnungsschlüssels zu tun ist.

Panik steigt in einem auf, mehrmals durchsucht man sämtliche Taschen - doch der Haustür- und Wohnungsschlüssel bleibt verschwunden. Was ist nun zu tun? Zuerst sollte man seine Sorgen beiseite schieben und überlegen, wo man den Schlüssel verloren haben könnte, wissen die Immobilienexperten von plusFronta. Ist man sich sicher, dass eigentlich nur ein oder zwei Orte für den Verlust infrage kommen, sollte man nicht lange zögern, sondern sich direkt auf den Weg machen. Mit ein wenig Glück lässt sich der Schlüssel dort auffinden. 

Ist der Schlüssel trotz einer umfassenden Suche nicht aufgetaucht, ist es nun an der Zeit, entweder den Ersatzschlüssel bei Freunden, Nachbarn oder Familienmitgliedern abzuholen oder, falls Sie bei niemandem einen Ersatzschlüssel deponiert haben, einen Schlüsseldienst zu beauftragen, der einem Zugang zur Wohnung verschafft. Hier ist allerdings Vorsicht geboten! Nehmen Sie nicht gleich den erstbesten. Die preislichen Unterschiede können enorm sein. Nehmen Sie sich, auch wenn Sie nervös sind, die Zeit und suchen einen Anbieter in der Nähe, mit guten Preisen und womöglich guten Bewertungen im Internet. Ist die Eingangstür geöffnet, sollten Sie dennoch auch beim Fundbüro nachfragen, ob jemand den Wohnungsschlüssel gefunden hat. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn der Schlüssel nicht nur das eigene Haus oder die eigene Wohnung, sondern in einem Mehrparteienhaus auch die Haustür und den Keller öffnet. Bei einer solchen Schließanlage führt kein Weg daran vorbei, die Hausgemeinschaft über den Verlust zu informieren. Je nachdem, wie der Schlüssel abhanden gekommen ist, kann dies hohe Folgekosten nach sich ziehen, wenn eine Missbrauchsgefahr besteht und daher die gesamte Schließanlage ausgetauscht werden muss.

 

Quelle: kautionsfrei.de