Insektenschutzgitter: Ganz ohne lästige Plagegeister

Mit der Wärme kommen die Insekten. Fliegen, Wespen und Mücken in den Schlafräumen stören jeden und sind insbesondere für Allergiker und kleine Kinder einfach lästig. Die Experten vom Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz (BVRS) wissen, wie Sie sich schützen können.

Foto: BVRS/txn
Foto: BVRS/txn

Das lästige Problem mit Fliegen, Mücken & Co. mit der Fliegenklatsche zu lösen, ist allenfalls die zweitbeste Lösung. Zuverlässigen Schutz bieten Insektenschutzgitter. Jedoch sind die Gegebenheiten an Fenstern und Türen fast immer so unterschiedlich, dass hierfür professionelle Hilfe erforderlich ist. Die Experten aus dem Fachhandel raten beispielsweise für Fenster, bei denen man nicht nach draußen greifen muss, um etwa Blumenkästen zu wässern, sei ein fest installierter Spannrahmen geeignet. Alternativ gibt es aber auch Varianten mit Spannfedern oder Klammern. Die Fenster können so nach innen geöffnet oder gekippt werden. Das Lüften ist problemlos möglich.

Komfortabler sind jedoch Drehrahmen, die sich nach außen und innen öffnen lassen. Hier ist die Stabilität des Rahmens ausschlaggebend. Insektenschutztüren auf Balkon oder Terrasse werden zehn- bis zwanzigmal pro Tag geöffnet und geschlossen. Hochgerechnet auf zehn Jahre kommen so über 50.000 Öffnungszyklen zusammen - zu viel für Do-it-yourself-Lösungen.

Beliebt und flexibel einsetzbar sind Insektenschutzgitter, die wie ein Rollo vor das Fenster gezogen werden. Sie lassen sich auch motorisieren und damit elektrisch bedienen. Besonders einfach haben es übrigens Eigenheimbesitzer, die bereits Rollläden installiert haben. In der Regel kann der Fachmann den zusätzlichen Insektenschutz in den Rollladenkasten einbauen.

Ob nun Spannrahmen, Drehrahmen oder Rollo: die dafür verwendete Gewebeart sollte stets auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt werden. Ganz feine Gaze schützt zusätzlich vor Pollen und ist daher für Allergiker empfehlenswert. Wer sein Zuhause mit Hund oder Katze teilt, ist hingegen mit reißfestem Gewebe aus Edelstahl gut beraten.

In Rollladen- und Sonnenschutzfachbetrieben finden Eigenheimbesitzer die kompetenten Ansprechpartner für den richtigen Insektenschutz. Die Experten beraten über Nachrüstmöglichkeiten oder installieren komplette Systeme, erklären die Bedienung und stellen durch sorgfältige Wartung die Langlebigkeit der Produkte sicher. Qualifizierte Rollladen- und Sonnenschutz-Fachbetriebe in der Nähe sind online unter www.rollladen-sonnenschutz.de oder über das Informationsbüro Rollladen + Sonnenschutz unter der Telefonnummer 0208-4696 260 zu finden.