Heizung: Bis zu 500 Euro Zuschuss für Austausch von Energiefressern

Unter dem Motto „grüner heizen – Geld zurück“ bezuschusst der Heiztechnikhersteller Vaillant den Austausch von Heizwertgeräten durch effiziente und umweltschonende Heiztechnik.

Nicht nur die Bundesregierung, auch der Remscheider Heiztechnikhersteller Vaillant will Klimakillern im Heizungskeller an den Kragen. Zur Einführung des neuen Effizienzlabels für alte Heizgeräte lobt das Unternehmen deshalb die Aktion Modernisierung Plus aus. Unter dem Motto „grüner heizen – Geld zurück“ bezuschusst der Heiztechnikhersteller den Austausch von Heizwertgeräten durch effiziente und umweltschonende Heiztechnik. Dabei gilt die einfache Formel: Je umweltfreundlicher das neue Gerät, desto höher der Zuschuss. Beispielsweise wird der Erwerb eines wandhängenden Gas-oder Öl-Brennwertgeräts mit 250 Euro, der einer Wärmepumpe des Typs flexoTherm exclusive bzw. flexoCompact exclusive mit 500 Euro vergütet. „Mit der Maßnahme richten wir uns an Modernisierer, für die nicht zuletzt im Rahmen des neuen Altgerätelabelings ein Austausch äußerst ratsam ist“, so Nicole Dunker, Leiterin Marketing und Kommunikation bei Vaillant Deutschland.

 

Die Teilnahme ist denkbar einfach: Der Heizungskäufer kann sich online unter http://vai.vg/modernisierung-plus einen Gutschein ausdrucken. Diesen schickt er zusammen mit der zuletzt durchgeführten Abgasmessung des Schornsteinfegers sowie der Rechnung des Fachhandwerkers über den Gerätetausch an Vaillant. Der Zuschuss wird ihm anschließend auf sein Konto überwiesen. Der Gutschein kann bis zum 15. September 2016 eingelöst werden.

 

Weitere Informationen unter www.vaillant.de.