Neue PotsdamBau: Messe für Haus, Energie und Umwelt

Vom 18. – 20. März 2016 lädt die Neue PotsdamBau, größte Haus-, Bau- und Immobilienmesse im Umland von Berlin, wieder zum Besuch ein. In diesem Jahr wird sie ihre Hallen erstmalig neben dem Stern-Center in Potsdam-Drewitz aufschlagen.

Heute Nachmittag um 15 Uhr eröffnet die Neue PotsdamBau mit knapp 120 Ausstellern. Neben Altbewährtem rund um die Themen Bauen, Wohnen, Renovieren, Sanieren, Modernisieren und Energie sparen, gibt es auf der Messe viel Neues zu sehen.

Interessenten können hier herausfinden, ob und vor allem wie der Traum von den eigenen vier Wänden realisiert werden kann. Hausbesitzer wissen das Angebot der Messe und die Möglichkeit der persönlichen Kontaktaufnahme, besonders zu kompetenten Anbietern aus ihrer Region, zu schätzen. 

Das umfangreiche Besucherfachprogramm, unter anderem mit Beiträgen des Bauherren-Schutzbundes (BSB) und der Verbraucherzentrale, gibt zusätzliche wertvolle Tipps:

  • Chancen und Grenzen eines kostenfreien Energiechecks bei der Sanierungsplanung
  • Wichtige Informationen für energiebewusste Immobilienbesitzer
  • Eigenversorgung mit Solar-Strom und Stromspeicher Hausangebote und Firmen unter der Lupe
  • Energetische Sanierung beim Einfamilienhaus im Überblick
  • Wie gehen Einbrecher vor? – Erfahrungen und Hinweise der Polizei zum Thema Einbruchschutz
  • Rechts-ABC für Bauen und Immobilienkauf
  • Der Weg zum schadstoffarmen und gesunden Haus
  • Der Bauvertrag beim Fertighaus
  • Ärger und Mängel am Bau – Was nun?
  • Die neue Heizung – langlebig, flexibel und energiesparend!
  • Besonderheit der einzigartigen Physiotherm Anwendung
  • Finanzieren, aber richtig?
  • Das richtige Konzept für Ihre Küche
  • KfW-Födermittel – Möglichkeiten für Neubau und Sanierung von Wohngebäuden
  • Vorurteile, Ängste und Missverständnisse bei der Wärmedämmung
  • Heizen mit Wärmepumpen und Erdwärmeheizungen!
  • Energieeffizienz bei Neubau und Modernisierung – Tipps für private Bauherren 

Die Messe ist am heutigen Freitag von 15 bis 20 Uhr, am Samstag von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Für Besucher stehen mehr als 3.000 kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Der Eintritt beträgt 5,00 €, ermäßigt 3,00 €. Kinder/Jugendliche (bis 16 Jahre) haben in Begleitung Ihrer Eltern freien Eintritt. Für kleinere Kinder wird eine Kinderbetreuung eingerichtet. Das Messerestaurant, betrieben von Fleischerei und Partyservice Bothe, sorgt für das leibliche Wohl. Die Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, Frau Kathrin Schneider, Schirmherrin der Messe, und der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, Herr Ralph Bührig, werden die offizielle Eröffnung, am 18. März gegen 15:30 Uhr, vornehmen.

 

Weitere Informationen unter www.neue-potsdambau.de.