Neugestaltetes Verbraucherportal mit umfangreichen Informationen für private Bauherren

Die Verbraucherschutzorganisation Bauherren-Schutzbund (BSB) hat ihren Internetauftritt überarbeitet und neu gestaltet. Das Design wurde an die Erfordernisse der mobilen Nutzung angepasst und ist jetzt sowohl für PC als auch für Tablet und Smartphone optimiert 

Der Bauherren-Schutzbund (BSB) hat seinen Internetauftritt einer Frischekur unterzogen. Der Service mit Verbraucherinformationen und Ratgebern ist nun auch für PC, Tablet und Smartphone optimiert. „Mit dem Relaunch wollen wir die Erfolgsgeschichte unseres Informationsportals fortsetzen, mit dem wir seit 1999 im Internet präsent sind“, erläutert Florian Becker, Geschäftsführer des BSB. Bereits vor dem Relaunch erreichte das Portal Zugriffszahlen von weit über fünf Millionen im Jahr. „Das adaptive Design für alle Endgeräte verbessert die Nutzbarkeit weiter“, erläutert Becker. „So können Verbraucher nun auch unterwegs, etwa auf der Baustelle, problemlos auf die Website zugreifen.“ Überarbeitet wurde auch die Menüführung, die den Zugang zum umfangreichen Informationsangebot vereinfacht.

Für bau- und immobilieninteressierte Verbraucher stehen rund 40 aktuelle Ratgeber zu technischen und rechtlichen Aspekten des Bauens, Kaufens und Modernisierens als kostenloser Download zur Verfügung. Dazu gibt es Urteilskommentare und Expertentipps von unabhängigen Bauherrenberatern, Vertrauensanwälten und Servicepartnern, die aus ihrer Praxis als Architekten, Ingenieure, Rechtsanwälte, Sachverständige oder Energieberater berichten. Zusätzlich liefert dieMediathek informative Expertenvideos. Ebenso kann ein Newsletter abonniert werden, der aktuell über das Themenspektrum private Bauherren informiert. Eine interaktive Karte des bundesweiten BSB-Beraternetzes zeigt schnell und unkompliziert den nächstgelegenen Bauherrenberater und Vertrauensanwalt an. So finden hilfesuchende Verbraucher den richtigen Ansprechpartner vor Ort. Darüber hinaus informiert die Website über das BSB-Serviceangebot und bietet natürlich die Möglichkeit, online eine Mitgliedschaft bei dem Verbraucherschutzverein zu beantragen.

Unter dem Menüpunkt Positionen finden Interessierte Stellungnahmen zu Gesetzen und  Positionspapiere des Vereins zu grundsätzlichen Fragen des Verbraucherschutzes im Bau- und Immobilienbereich finden. Umfangreiche Studien und Analysen beleuchten die aktuelle Situation für Bauherren und Modernisierer und untersuchen aktuelle Probleme beim Bauen und Modernisieren sowie in Vertragswerken. Auch erfolgreich abgemahnte verbraucherfeindliche Vertragsklauseln sind veröffentlicht. Pressevertreter haben in einem eigenen Pressebereich die Möglichkeit, aktuelle Meldungen, redaktionelle Beiträge, Fotos und Grafiken sowie vielfältige Hintergrundmaterialien zum Bau- und Immobilienmarkt in Deutschland einzusehen und herunterzuladen.

 

Weitere Informationen unter www.bsb-ev.de.