Tückisches Duo: Niedrigzins und Immobilienboom

Der Run auf Immobilien hält unverändert an. Viele zukünftige Eigentümer denken jetzt sei der ideale Zeitpunkt, um Eigentum zu erwerben. Doch dies ist so pauschal nicht richtig, denn bei hohen Immobilienpreisen und niedrigen Finanzierungszinsen kann sich der Traum vom eigenen Heim schnell als Alptraum entpuppen, warnen Experten von baufi24.de.

Der Großteil der Deutschen träumt von den eigenen vier Wänden. Und der Zeitpunkt Eigentum zu finanzieren scheint aktuell bei den niedrigsten Bauzinsen mehr als günstig. Doch auch auf dem Mimmobilienmarkt gilt das Angebot-/Nachfrageprinzip und damit sind die Preise in den letzten Jahren insbesondere im urbanen Umfeld gestiegen. „Wer jetzt eine teure Immobilie mit niedrigen monatlichen Raten finanzieren kann, sollte dazu auch in 10 Jahren bei einer Zinserhöhung noch in der Lage sein. Da kann sich eine Rate schnell mal um 50 % oder mehr erhöhen. Dieses Geld muss dann vorhanden sein, um die Immobilie weiter finanzieren und bewohnen zu können“, erklärt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de.

Zahlen Hausbesitzer heute für einen Immobilienkredit in Höhe von 200.000 Euro etwa 525 Euro als monatliche Rate (Zinsbindung 10 Jahre, Zinssatz 1,15 %), kann sich diese bei einer Zinsänderung um zwei Prozentpunkte auf 3,15 % auf 858,33 Euro erhöhen, also 333,33 Euro – 63 % – mehr, die jeden Monat aufgebracht werden müssen.

Neben dem Risiko einer Zinserhöhung müssen Käufer derzeit auch einen möglichen überteuerten Kaufpreis berücksichtigen. Werden nach 10 oder 15 Jahren neue Finanzierungspartner gesucht und die Bewertung des Gebäudes fällt schlechter aus, etwa wenn die Boom-Phase vorbei ist, wirkt sich das auch auf die Konditionen aus, da die Sicherheit neu bewertet wird. Dies macht Zinsänderungen von rund 0,5 % möglich und damit auch wieder eine höhere monatliche Belastung. Des Weiteren droht ein Verlustgeschäft, falls aufgrund einer Notsituation das Haus verkauft werden muss. Wie monatliche Raten aus Zins und Tilgung bei Annuitätendarlehen ausfallen, ermitteln Interessierte schnell und einfach mit dem Baufinanzierungsrechner von Baufi24.de.


Experten raten daher, die finanzielle Situation genau unter die Lupe zu nehmen und vor allem durchzurechnen, ob die Finanzierung kein zu großes Risiko darstellt. Ausreichend Eigenkapital sollte vorhanden sein und ein Kredit keine größeren finanziellen Einschränkungen mit sich bringen. Lassen Sie sich hier umfangreich beraten und holen mehrere Finanzierungsangebote zum Vergleich ein. Diese lassen Sie bestenfalls auch noch einmal von der Verbraucherzentrale überprüfen, bevor Sie sie unterzeichnen.


Weitere Informationen unter www.baufi24.de.