Heizung modernisieren und Fördergelder sichern

Der Energieversorger Erdgas Schwaben unterstützt in Kooperation mit dem Fachausschuss Energieberatung der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) und der staatlichen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bei der Sanierung der alten Heizungsanlage. Sichern Sie sich Ihren Bonus in Höhe von 10 %.

Erdgas Schwaben, KfW und DGS unterstützen Sanierer und Modernisierer, die in eine neue Heizungsanlage investieren. Nicht nur durch die neue Technik können Sie bis zu 30 % Wärmeenergie einsparen, sondern dank der Förderung  private Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern oder Wohneigentumsgemeinschaf-ten, sich einen Zuschuss in Höhe von 10 % auf die neue Heizung und alle Nebenkosten, wie etwa den Erdgas-Anschluss sichern. 

„Sanierer sollten sich diese Prämie unbedingt noch in diesem Jahr sichern. Die Heizung muss dann nicht sofort umgestellt werden, sondern kann innerhalb von drei Jahren modernisiert werden“, empfiehlt Helmut Kaumeier, Leiter Kommunalkunden bei Erdgas Schwaben. Das Modernisierungspotential in Schwaben sei dabei besonders hoch: Rund 170.000 Öl-Heizungen sind derzeit in Betrieb, davon 30.000 älter als 20 Jahre. Auch bei Erdgas-Heizungen, die vor 1990 gebaut wurden, gibt es mehr als 80.000 Anlagen. „Mit einer modernen Erdgas-Brennwertheizung ist das Geld gut angelegt. Hausbesitzer können bis zu 30 % der Energiekosten einsparen“, erklärt Kaumeier.

Bereits in der Planungsphase unterstützt Erdgas Schwaben zusammen mit KfW-Sachverständigen der DGS bei der Abschätzung der Förderberechtigungen im Modernisierung- und Sanierungsfall. „Die Fördergelder stehen zur Verfügung. Nur die Zuschüsse werden oft nicht abgerufen, weil sich kaum noch jemand zurechtfindet. Hier helfen die Erdgas-Schwaben-Energiesparprofis und beraten gerne bei der Auswahl des optimalen Förderprogramms“, so Jens Dammer, Leiter Vertrieb und Energieeinkauf.


Schritt für Schritt zur Prämie: 

• Heizungssanierung planen

• Fördermöglichkeiten prüfen

• Investitionszuschuss beantragen

• Sanierung starten

• staatliche Förderung erhalten


Weitere Informationen unter www.erdgas-schwaben.de  oder www.kfw.de