REPORTAGEN

Sonne im Herzen

Dass das Haus von Familie Kutter kein Entwurf von der Stange ist, zeigt bereits ein oberflächlicher Blick ins Baugebiet. Mit seiner vergrauenden Lärchenfassade, Holzschiebeläden, einem lang gezogenen Baukörper, steilerem Satteldach und einer langen Reihe von Sonnenkollektoren sticht es aus der Masse der umgebenden Häuser heraus. Die Kollektoren sind Teil eines außergewöhnlichen Energiekonzepts, bei dem das Haus größtenteils mit Sonnenenergie beheizt wird. Dies und seine luftige, offene Architektur bewogen die Gutachter des Landkreises dazu, es für „die vorbildliche Verbindung des Materials Holz mit Licht und Sonne“ mit einem Preis auszuzeichnen. Die Planung für den individuellen Entwurf stammt von der Architektin Regina Gaigl, konstruiert und gebaut wurde er von der ZimmerMeister-Haus-Manufaktur Gaigl Holzbau im bayerischen Forstern.

 

Wir stellen das ZimmerMeisterHaus von Familie Kutter mit seiner hervorstechenden Lerchenholzfassade und den prägnanten Schiebeläden und seinem Energiekonzept, das ausnahmslos regenerative Energieträger ins Gesamtkonzept integriert, in der Reportage in der BAUIDEE Ausgabe März/April 02_2016 vor. Diese können  Sie auch bequem und einfach in unserem BAUIDEE-Onlineshop bestellen. 

Fotos: ZimmerMeisterHaus

Grundrisse:

Hersteller:

 

ZimmerMeisterHaus

Stauffenbergstraße 20

74523 Schwäbisch Hall

Tel. 0800/9640266

www.zmh.com

 

Planung:

gaigl architekten, München

www.gaigl-architekten.de

 

Ausführung:

Gaigl Holzbau GmbH, Forstern

www.gaigl-holzbau.de