REPORTAGEN

Wohnen wird zum Urlaub

Trotz unmittelbarer Nähe zu Rottenburgs Innenstadt liegt das Grundstück in der Martinstraße in einem ländlich wirkenden Umfeld. Das Wohngebiet zeichnet sich durch seine gewachsene Struktur aus: Wenige solitäre Einfamilienhäuser, unbebaute landwirtschaftliche Flächen und ein Pferdestall befinden sich in der Nachbarschaft. Das nahezu unsanierte Haus war 1936 von Christiane Kochs Urgroßvater gebaut worden, in einfacher Kubatur und mit 45 Grad geneigtem Satteldach. Eine interessante Aufgabe für ihren Mann, den freien Architekten Martin Koch. „Wir hatten zuvor auch Neubauten und Bauplätze angeschaut, uns dabei auf innerstädtische Freiflächen fokussiert, weil wir Wert auf eine gute, fußläufig erreichbare Infrastruktur legten“, so Koch.

 

Der großflächig verglaste Anbau ist dabei nur eines der vielen Highlights bei dem frisch modernisierten, vormals kleinen und einfachen Haus. Entdecken Sie alle Umbaumaßnahmen in der BAUIDEE 05_2013, die Sie einfach und bequem auch in unserem Online-Shop direkt zu sich nach Haus bestellen können.

Fotos: Bernhard Müller

Architekt

Martin Koch
Martinstraße 3

72108 Rottenburg
koch@architekt-mk.de