REPORTAGEN

Fünffache Wohnqualität

Viele zwischen 1930 und 1960 entstandene Wohngebiete werden von den typischen Siedlungshäusern jener Zeit geprägt. Sie erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und werden immer öfter heutigen Vorstellungen entsprechend anspruchsvoll modernisiert. Mit auf dem Programm steht dann auch eine notwendige energetische Sanierung. Dank der schlichten Formen ohne größere Versprünge und der kleinen Fensterformate verursachen die hierzu gehörenden Wärmedämm-Maßnahmen den Hausbesitzern spürbar weniger Aufwand als bei vielen Einfamilienhäusern der 1970er und 1980er Jahre.

 

Welche energetischen Sanierungsmaßnahmen dem Siedlungshaus in Oberfranken heute zu einem grundlegend neuen Erscheinungsbild verholfen haben, verraten wir Ihnen in der BAUIDEE 02_2013. Bestellen Sie dieses und zahlreiche andere Ausgaben einfach bequem online in unserem BAUIDEE-Shop.

Fotos: Johannes Kottjé

Architekt:

H2M-Architekten
Dipl.-Ing. Architekten Stephan Häublein, Johannes Müller
Stadtsteinacher Weg 28

95326 Kulmbach
www.h2m-architekten.de