REPORTAGEN

Verdoppelung statt Abriss

Seit etwa zwanzig Jahren werden viele typische Siedlungshäuser aus den 1930er- bis 1960er-Jahren nicht modernisiert, sondern zugunsten eines meist deutlich größeren Neubaus einfach abgerissen. Ein häufiger Grund hierfür sind die großen Grundstücke, die durch die kleinen Häuschen nach heutigen Maßstäben nicht wirtschaftlich genug ausgenutzt werden. Beinahe stünde auch anstelle dieses betagten, charmanten Siedlungshauses heute ein schmuckloser Neubau.

 

Wie eine junge Familie das Potenzial und Flair des Hauses erkannte und welche intelligente Umbauplanung ihre Architekten vorlegten, erfahren Sie in der BAUIDEE 03_2012, die Sie bequem über unseren Online-Shop bestellen können.

BAUIDEE: Verdoppelung statt Abriss
Foto: Johannes Kottjé

Architekten

Mißfeldt Kraß Architekten BDA
Dipl.-Ing. Architekten
Tobias Mißfeldt und Hauke Kraß
Lange Reihe 6, 23568 Lübeck
www.missfeldtkrass.de